202252

23. Dez 2021 | 2022 in 52 Bildern | 0 Kommentare

RÜCKBLICK AUF 2021

Das hatte ich mir vorgenommen:

Letztes Jahr habe ich mir ziemlich ambitioniert ein 366-Tage-Projekt vorgenommen – und habe das schon nach ziemlich kurzer Zeit wegen Corona liegen lassen. Ich werde mir so ein jeden-Tag-ein-Bild-Projekt sicher wieder vornehmen – nur nicht dieses Jahr, zu sehr sind wir noch von Corona und den Folgen eingeschränkt, zu lange wird es noch dauern, bis die Pandemie wirklich überstanden ist.

Gelernt habe ich dank der ersten Corona-Monate, dass mich Indoor-Fotografie nicht besonders interessiert. Draußen unterwegs zu sein und meine Umgebung mit der Kamera zu entdecken, macht mir deutlich mehr Spaß.

Dieses Jahr habe ich mir deshalb kein 365-Tage-, sondern ein 52-Wochen-Projekt vorgenommen. Jeden Sonntag will ich hier ein Foto posten. Auf Themen-, Stil- oder sonstige Vorgaben verzichte ich, denn ich will das Jahr so nehmen, wie es kommt.

Hinter einem solchen Projekt steckt ja – zumindest bei mir – der Wunsch, regelmäßig zu fotografieren und das nicht im Alltag aus den Augen zu verlieren. Das ist gelungen, ich war tatsächlich jede Woche unterwegs und hatte die Auswahl, welches mein Bild der Woche werden kann. „Pünktlich“ hier im Blog hochladen, hat nicht so gut geklappt, mal sehen, ob das im kommenden Jahr besser wird.

VORHABEN FÜR 2022

Ich habe kurz über ein 365-Tage-Projekt nachgedacht, es aber direkt verworfen. Das würde mich manchmal zum Knipsen verführen, ich müsste öfter wohl auch indoor-Bilder machen – und das ist nicht unbedingt meine Leidenschaft.

Ein bisschen mehr Herausforderung als 2021 darf aber sein. Ob ich mir 52 Aufgaben stelle? Fühlt sich gerade auch mehr nach Einschränkung als nach Kreativitätsanreiz an. Also lieber etwas weiter gefasste Vorgaben, die zu meinem Alltag passen. Ich will ja weiterhin viel in Peking unterwegs sein, schöne Orte wieder besuchen, Neues entdecken.

Deswegen habe ich mir 5*5 vorgenommen:

  • 5 mal Tempel/sakrale Bauten
  • 5 mal Parks
  • 5 mal Museen
  • 5 mal Street
  • 5 mal Tiere

Also eine sehr weit gefasste Vorgabe für knapp die Hälfte der 52 Wochen, das lässt mir genügen Freiheit und Spontanität für den Rest des Jahres.